BLOG & NEWS
 

WIE FUNKTIONIERT DEIN DENKMUSTER?

Das Leben als Entwicklungsprozess und Entfaltung zu sehen ist ein «positives» Denkmuster.


Das gibt eine klare Orientierung, um das Ziel einer hohen Lebensqualität und so eine Zufriedenheit mit sich und dem Leben zu erreichen.


Es läuft nicht immer alles so in unserem Leben wie wir es gerne hätten. Das hat viele Gründe und gehört zum Leben. Die Frage ist, was wir daraus machen. Sehen wir es als eine grosse Anstrengung durchs Leben zu kommen oder nutzen wir die schwierigen Situationen als Chance, um uns weiterzuentwickeln. Respektive suchen wir aktiv nach Möglichkeiten unser Potenzial zu entfalten.

Durch eine konstruktive Grundhaltung entsteht ein positives Denkmuster, welches uns ermöglicht optimistischer und selbstverantwortlicher durchs Leben zu gehen.

Davon profitierst du, dein Umfeld, deine Familie, deine Freund*innen und deine Arbeitskolleg*innen.



Wie kann das gehen?

In dem ich unsere Fähigkeiten als grundsätzlich veränderbar und entwicklungsfähig betrachte.

Indem ich meine Stärken und Leidenschaften kenne und diese regelmässig zum Einsatz kommen. Ich weiss was mir gut tut und mir Energie gibt. Ich öfter denke «sowohl als auch», als «entweder oder». Ich achtsam bin und wahrnehme was mein «Bauch» fühlt und ich im Umgang mit anderen Menschen emphatisch bin.

Ich mich daran orientiere, was heute alles positiv war und für was ich dankbar bin.



Hierzu bietet sich an, ein «Positivtagebuch» zu führen: "was ist mir heute gut gelungen, für was habe ich eine positive Rückmeldung erhalten, welche Erkenntnis nehme ich aus dem heutigen Tag mit, welche Begegnung hat mir heute besonders gutgetan, was habe ich heute Schönes gesehen, was hat heute besonders gut gerochen oder geschmeckt, welche Wertschätzung konnte ich heute wahrnehmen" usw.


Wie trainierst du dein positives Denkmuster?