BLOG & NEWS
 

WIR HABEN DIE WAHL


"Meine gegenwärtige Realität ist nicht ausschlaggebend für meine zukünftige Realität. Wenn "dies hier" nicht funktioniert, kann ich es verändern."

Aus dem kleinen schönen Buch: "Wenn du Orangen willst, such nicht im Blaubeerfeld", von John Strelecky.

Dieses kleine schöne Buch ist ein toller Begleiter im Alltag!


Die Wahl zu haben, ist uns oft zu wenig bewusst. So muss ich mir dieses Bewusstsein immer wieder "vor Augen" führen, da es meine Gedanken und Gefühle positiv beeinflusst.

Das Bewusstsein die Wahl zu haben unterstützt uns dabei wichtige Resilienzfaktoren, wie die Selbstwirksamkeit und die Selbstverantwortung, zu leben.

Zu meinen Antreibern gehört der Perfektionismus. Das führt dazu, dass ich oft zu viel Zeit für die Vorbereitung eines Workshops investiere, weil alles perfekt sein soll. Es ist selten alles perfekt und muss es auch nicht sein. Ich habe also die Wahl, wie viel Zeit ich in die Vorbereitungen investiere.

Um zu erkennen, dass wir oft die Wahl haben und zu wissen, welche Antreiber uns z.B. dabei hindern, lohnt es sich, sich mit sich selbst auseinander zu setzen, um für sich positive Veränderungen in die Wege zu leiten.


In diese Sinne: "Wähle deinen Pinsel und deine passende Farbe "